Kurverwaltung Ückeritz
Bäderstraße 5
17459 Ückeritz
Tel.: 03 83 75 / 25 2-0
Fax: 03 83 75 / 25 2-18

KV.Ueckeritz@t-online.de


Öffnungszeiten

November bis Februar
Mo, Di, Do, Fr – 10.00 – 15.00 Uhr
Mi – 10.00 – 12.00 Uhr

März bis Mai und Oktober
Mo, Di, Do, Fr – 9.00 – 16.00 Uhr
Mi – 9.00 – 12.00 Uhr

Juni und September
Mo, Di, Do, Fr – 9.00 – 16.00 Uhr
Mi – 9.00 – 12.00 Uhr
Sa – 14.00 – 17.00 Uhr

Juli und August
Mo, Di, Do, Fr – 9.00 – 16.00 Uhr
Mi – 9.00 – 12.00 Uhr
Sa – 14.00 – 17.00 Uhr
So – 9.00 – 12.00 Uhr

Neues aus Ückeritz

Dort wo Achterwasser und Ostsee fast zusammentreffen, liegt nur durch einen schmalen Streifen getrennt das waldreichste Seebad der Insel Usedom. Das Seebad Ückeritz. Abseits der glamourösen Kaiserbäder präsentiert sich das einstige Fischer-und Bauerndorf noch sehr authentisch und natürlich. Das unverwechselbare Schauspiel der Natur, die Farben der Jahreszeiten, die Weite und das Licht zogen Erholungssuchende seit über einhundert Jahren magisch an. Als Inspirationsquelle und kreativer Rückzugsort fanden viele namhafte Künstler im Seebad Ückeritz ein perfektes Refugium. So war und ist Ückeritz weithin als Künstlerort bekannt. Eine jährlich im Otober stattfindende Ausstellung im Haus des Gastes, zeigt Arbeiten der Ückeritzer Künstler und deren Weggefährten.

Einer der schönsten Strände der Insel, läd zum Sonnenbaden ein, der Wechsel von Flach-und Steilküsten, Wäldern und Wiesen inspirieren zu langen Spaziergängen oder Radwanderungen, zwei Häfen am Achterwasser bieten Segelfreunden romantischen Augenblicke beim orangeroten Sonnenuntergängen. Ein Campingplatz im Küstenwald gelegen verspricht ein besonders intensives Urlaubserlebnis, Hotels und familiengeführte Pensionen freuen sich auf ihre Gäste.

Wer einen Aktivurlaub sucht, hat im Seebad Ückeritz eine Fülle von Möglichkeiten: die ortsansässige Kite-und Surfschule, der Kletterwald in Neu Pudagla, die Angelteiche oder die Minigolfanlage.

Herzlich Willkommen im Seebad Ückeritz, zwischen Ostsee, Wald und Achterwasser.

welle-2