Ausflugsziele

Die zentrale Lage der Bernsteinbäder auf der Insel Usedom bietet Ihnen für Erkundungstouren den idealen Ausgangspunkt.
Sie entscheiden, ob Sie nur ein paar Stunden oder sogar den ganzen Tag nutzen möchten, um die Insel Usedom und
das näher gelegene Festland genauer kennenzulernen.
Wählen Sie zwischen Bus, Bahn, Schiff, Fahrrad oder Ausflüge mit dem eigenen PKW, sogar Rundflüge über die Insel sind möglich.

Nachfolgend finden Sie eine kleine Zusammenstellung möglicher Ausflugsziele.

Ahlbeck, Bansin, Heringsdorf
(Die „Kaiserbäder“)

Die Bäderarchitektur sowie Europas längste und Deutschlands älteste
Seebrücke lassen sich hier
zum Beispiel erkunden.
Aber auch ein Besuch in der Ostseetherme,
des Theaterzeltes „Chapeau Rouge“,
der „Villa Irmgard“ und des Tropenhauses sind empfehlenswert.
Viele weitere Sehenswürdigkeiten laden zu einem Ausflug ein.
Schiffstour auf der Ostsee gewünscht?
Auch dies ist hier möglich –
Kurze Fahrten von Seebrücke zu Seebrücke oder
längere Touren bis zur polnischen Ostseeküste mit den ADLER-Schiffen.

www.kaiserbaeder-auf-usedom.de/
www.adler-schiffe.de/ab-usedom/

Zempin, Koserow, Loddin, Ückeritz
( Die „Bernsteinbäder“ )

Auch hier in den Bernsteinbädern gibt es eine Vielzahl an
unterschiedlichen Freizeitaktivitäten.
Entdecken Sie Orchideenwiesen, genießen Sie die Ruhe
bei ausgedehnten Spaziergängen,
besichtigen Sie eine Feldsteinkirche oder
das Atelier Niemeyer-Holstein an der schmalsten Stelle der Insel Usedom.
Aber auch für aktive Freizeitgestaltung ist hier genug Platz.
Wie wäre es mit Surfen auf dem Achterwasser,
einem Besuch des Kletterwaldes
oder eine Partie „Nacht-Mini-Golf“ auf einer 36-Loch Anlage ?
Noch mehr Tipps zur Freizeitgestaltung gibt es hier:

www.usedomer-bernsteinbaeder.de/interessantes

Zinnowitz, Trassenheide und Karlshagen
( Die „Nordbäder“ )

Auch im Norden der Insel Usedom finden Sie neben dem breiten,
steinfreien Ostseestrand viele interessante Ausflugsziele.
„Tauchen“ Sie doch einfach wortwörtlich mal ab. Mit der Tauchgondel
an der Seebrücke in Zinnowitz geht es unter den Meeresspiegel.
In Trassenheide finden Sie z.B.: Europas größte Schmetterlingsfarm,
Das „Haus auf dem Kopf“ u.v.m
Oder soll es etwas sportlicher sein? Wie wäre es mit Surfen,
Kiten oder mit Stand Up Paddeling ?
Dann sind Sie in Karlshagen am Sportstrand gut aufgehoben.

Peenemünde

Für geschichtlich Interessierte bietet sich der Ort Peenemünde,
in dem sich das Historisch-Technische-Museum (HTM) und das
Maritim Museum (U-Boot Juliet U461) befinden, besonders an.
Auch Rundfahrten zu den historischen Stätten der Raketen- und Luftfahrtentwicklung
sowie durch die einzigartige Denkmallandschaft sind hier möglich.
Gern besucht werden auch die Phänomenta
und die Indoor Glow-Golf-Anlage.
Schiffstouren zur Insel Greifswalder Oie, dem Ruden und zur
Insel Rügen sind ab hier möglich.

Swinemünde
( Świnoujście )

Ein Besuch in diesem Ostseebad gilt als sehr lohnenswert.
Swinemünde ist eine polnische Stadt mit ca. 40.000 Einwohnern und
bietet sich nicht nur für einen Besuch des „Polenmarktes“ an.
Besuchen Sie das Fischereimuseum im ältesten Bauwerk
(ehemaliges Rathaus, 1804 erbaut) der Stadt,
besichtigen Sie eine der früheren preußischen Festungsanlagen
(Fort Aniola, Fort Zachodni, Fort Gerhard)
oder schlendern Sie über die längste Steinmole Europas (über 1.400m).
Auch einer der höchsten Leuchttürme an der Ostsee
(Turmhöhe: 64,8m – 308 Stufen)
befindet sich in Swinemünde.

Das Usedomer Achterland

„Achtern“ ist niederdeutsch und bedeutet soviel wie „hinten“.
Es ist das Land hinter der Ostseeküste.
Traumhafte Landschaften lassen sich im Naturpark Insel Usedom
mit vielen kleinen verträumten Orten und ebenso
den verschiedensten Freizeitmöglichkeiten finden.
Golfen, Reiten, Angeln und Wandern,
Kirchen und Schlösser besichtigen aber vor allem
die Ruhe in der Natur genießen.
Wandern Sie auf den Spuren Lyonel Feiningers,
setzen Sie die Segel auf der „Weißen Düne“ oder
besuchen Sie doch mal eine der Töpfereien im
Achterland Usedoms.

Herzogstadt Wolgast
„Tor zur Insel“
Auch die Stadt Wolgast bietet sich als ein Tagesausflugsziel an.
Hier können Sie beispielsweise das Museum „Kaffeemühle“ am Rathausplatz
oder das Geburtshaus des Malers Philipp Otto Runge besichtigen.
Ebenso finden Sie hier einen kleinen Tierpark
mit ca. 40 verschiedenen Tierarten und einem großen Kinderspielplatz.
Fahrten auf dem Achterwasser und auf der Peene starten regelmäßig ab dem Stadthafen.
In diesem Jahr finden in Wolgast vom 29. Juni bis 26. August
erstmals die Schlossinsel-Festspiele statt.

http://vorpommersche-landesbuehne.de/de_DE/schlossfestspiele
www.stadt-wolgast.de

 

 

Greifswald und Stralsund

Die beiden Hansestädte Greifswald und Stralsund sind von der Insel Usedom
bequem mit der Bahn zu erreichen.
Sollten Sie also auch einmal das Ozeaneum oder
das Meereskundemuseum in Stralsund
oder beispielsweise den Museumshafen oder die
Klosterruinen in Greifswald besichtigen wollen,
können Sie also getrost den eigenen Pkw stehen lassen.
Wer an der Geschichte der Hansestädte interessiert ist,
kann sich beispielsweise bei Führungen durch
die Altstadt oder den Museumshafen anmelden.

https://www.greifswald.info/
http://www.stralsund.de/gaeste/